Der Juke

Juke Kehl

nepomukwebDer Jugendkeller St. Nepomuk in Kehl wurde 1976 eröffnet. Er befindet sich unter der gleichnamigen katholischen Kirche am Altrhein in Kehl. Mit seinem Angebot möchte die Einrichtung Jugendliche und Heranwachsende ab 14 Jahren ansprechen.

Der JuKe bietet einen Veranstaltungsraum (ca. 90 qm) und Tonstudio- bzw. Proberäumlichkeiten.
Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Kultur- und Medienpädagogik (Musik, Film, Foto, Animation, Theater, Konzerte usw.) sowie der offenen Jugendarbeit.

Geschichte

Seit den 1990er Jahren wurden vermehrt internationale Projekte durchgeführt, was an der Grenznähe von Kehl zur französischen Stadt Straßburg liegt. Aber auch mit anderen Ländern wie z.B. Japan wurden bereits einige Projekte durchgeführt.

Der offene Treff wurde über die Jahre immer mehr durch Projekte und Veranstaltungen im musikalischen, kulturellen und medialen Bereich ergänzt.

Die 1992 eröffnete Musikwerkstatt bot Bands und Musiker/-innen aus Kehl eine regelmäßige Probemöglichkeit und Aufnahmen im hauseigenen Tonstudio.

2003 wurde der Jugendkeller im Rahmen des Innovationsprogramms Medien des Landes Baden-Württemberg zum Jugendmedienzentrum und im Bereich Audio und Video weiter ausgerüstet.

raum

Kooperationen von Jugendarbeit mit Schulen erfahren eine immer größer werdende Bedeutung. Auch der Jugendkeller ist regelmäßig in den Schulen vor Ort und bietet Projekte und AGs an bzw. unterstützt Lehrer und Schulklassen bei der Umsetzung von Medienprojekten (Filme, CD-Produktionen, Schulbands usw.).